Wohnen und Denkmalschutz schließen sich nicht aus

Ein denkmalgeschütztes Haus stellt besondere Anforderungen an seinen Eigentümer. Bauliche und Sanierungsmaßnahmen sind nicht ohne Zustimmung der Denkmalschutzbehörde erlaubt. Allgemein ist eine Komplettüberholung praktisch unmöglich und zusätzlich stehen etwa Restaurierungsarbeiten an. Lohnt sich also der Kauf einer solchen Immobilie überhaupt? Interessenten und Eigentümer sollten sich auf jeden Fall über die Vor- und Nachteile im Klaren sein, die eine solche Entscheidung nach sich zieht. Überwiegt der Frust, vor jeder Änderungsmaßnahme die Behörden einzuschalten, oder der Reiz, Alt und Neu zu einem harmonischen Ganzen zu verweben und in einem individuellen, besonderen Haus zu wohnen, das sogar noch vom Staat steuerlich begünstigt und bezuschusst wird?

Wagen Sie es!

Gemütliche Sitznische © Johannes Kottjé

Gemütliche Sitznische © Johannes Kottjé

Der renommierte Architekt und Buchautor Johannes Kottjé findet auf diese Frage eine eindeutige Antwort und stellt in seinem Buch „Attraktiv wohnen in denkmalgeschützten Häusern“ daher 15 Sanierungsvorhaben und Erhaltungsmaßnahmen in denkmalgeschützten Häusern umfassend vor.

Mit einer detaillierten Geschichte des Objekts schafft er es, jeder Immobilie Leben einzuhauchen, sodass schnell verständlich wird, warum sie individuell und schützenswert ist. Die Sanierung selbst nimmt in der Darstellung den größten Teil ein; das Vorgehen und alle wichtigen Maßnahmen werden so minutiös beschrieben, dass auch Bauherren und Architekten, die selbst Interesse an der Arbeit mit einem denkmalgeschützten Gebäude zeigen, von dem Wissen profitieren und daraus Anregungen schöpfen werden. Abgerundet werden die Texte von Berichten über die heutige Nutzung oder die enge Zusammenarbeit von Behörden und Architekten, kurz: Besonderes und Bemerkenswertes aus der Bauzeit.

Denkmalgeschützte Fachwerkhäuser.

Denkmalgeschützte Fachwerkhäuser in der Innenstadt.

Optik und Haptik stimmen

Wie für die Architekturreihe der DVA üblich, kommt das Buch in hochwertiger Ausstattung daher. Jedes der Häuser wird in seinem jetzigen Zustand von innen und außen in zahlreichen professionellen Fotografien präsentiert, zusätzlich sind die Grundrisse aller Etagen dargestellt und Bilder, die den Zustand vor und während der Umbauten dokumentieren. Außerdem gibt es zu jedem der Objekte einen Steckbrief, der über Zahlen und Eckdaten informiert. Hier kann nur ein Wunsch nicht befriedigt werden: Gleich mit der Sanierung eines Denkmals zu beginnen!

 

Johannes Kottjé: Attraktiv wohnen in denkmalgeschützten Häusern.
Gekonnt umgebaut und stilvoll renoviert.
Gebunden, mit Schutzumschlag, 192 Seiten, mit 180 Farbabbildungen und 40 Grundrissen. München, DVA.
59,99 €

Das Buch jetzt kaufen!

Sebastian Frenzel

Content Manager bei entscheider.com
Von 2015 bis 2017 schrieb Sebastian Frenzel für den Blog von Meister.de. Ihn verbindet seit jeher seine Vorliebe fürs Basteln, Probieren und Reparieren mit dem Heim- und Handwerken.
Er arbeitet heute als Content- und Social-Media-Manager bei entscheider.com.
Sebastian Frenzel

Letzte Artikel von Sebastian Frenzel (Alle anzeigen)

/ DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

FOLGEN SIE UNS

Alle Rechte vorbehalten © Portal United AG 2020