Wettbewerbe belohnen mustergültige Sanierungsprojekte

KfW Award 2016 Bauen und WohnenBereits seit 2003 gibt es den Wettbewerb zum KfW-Award. Das Motto 2016 ist „Urbanes Wohnen – Häuser in der Stadt“. Die KfW zeichnet mit ihrem Award private Bauherren oder Baugemeinschaften aus, die ihr Projekt in der Stadt auf eine besondere Art und Weise umgesetzt haben. Der Schwerpunkt liegt auf Mehrfamilienhäusern und hier besonders auf Projekten, in denen mehrere Generationen und Lebensformen ein Zuhause finden. Der Wettbewerb ist mit insgesamt 30.000 Euro dotiert. Beteiligen können sich private Bauherren oder Baugemeinschaften in Deutschland, die in den vergangenen fünf Jahren ein Haus mit mindestens 3 Wohneinheiten im innerstädtischen Bereich oder Stadtzentrum gebaut oder modernisiert haben. Bewertet werden die Projekte danach, ob es gelungen ist, ein Gleichgewicht zwischen Modernität, Energie-und Kosteneffizienz, Raum-und Flächennutzung sowie Wohnlichkeit herzustellen. Grundlage für die Beurteilung ist ein Teilnahmebogen. Bewerbungen sind noch bis 7. März 2016 möglich, die Prämierung der Preisträger findet am 23. Juni 2016 in Kooperation mit dem Wettbewerb „Sanierungshelden“ der Deutschen Energie-Agentur (dena) in Berlin statt.

Geschichten und Erinnerungen

dena Wettbewerb SanierungsheldenBeim Wettbewerb Sanierungshelden sind spannende und amüsante Begebenheiten rund um Sanierungsprojekte gefragt. Wer etwa beim Dachausbau das Tagebuch des Großvaters gefunden hat oder seit der Sanierung ständig Gäste hat, die die neue Behaglichkeit im sanierten Heim zu schätzen wissen, kann seine Bewerbung einreichen. „Wir suchen Ihre Geschichten und Erinnerungen rund um die Sanierung Ihres Hauses und Anekdoten zu Ihren neu geschaffenen Lieblingsplätzen“ heißt es in der Ausschreibung. Teilnehmen können alle privaten Ein- und Zweifamilienhausbesitzer, die eine Energieberatung durchgeführt oder ihr Haus komplett oder teilweise energetisch saniert haben. Dazu zählen der Einbau einer effizienten Heizung, die Nutzung von erneuerbaren Energien, neue Wärmeschutzfenster oder eine verbesserte Dämmung des Daches, Fußbodens, Kellers oder der Außenwände. Die besten Sanierungsgeschichten werden von einer Jury ausgewählt und in den drei Hauptkategorien „Komplettsanierung zum Effizienzhaus“, „Heizung und Erneuerbare Energien“ sowie „Dämmung und Fenster“ gekürt. Außerdem gibt es einen Sonderpreis für das originellste Foto mit Anekdote unter dem Motto „Mein(e) Energieberater(in) und ich“. Insgesamt betragen die Preisgelder 20.000 Euro. Einsendeschluss ist der 29. Februar.

Natürliche Baustoffe

Bundeswettbewerb HolzbauPlus 2016 Holzbau PlusDer Bundeswettbewerb „HolzbauPlus“ zeichnet Bauherren aus, die in ihren Bauprojekten Baustoffe aus nachwachsenden Rohstoffen innovativ eingesetzt haben. Über die Verwendung von Holz in Gebäudeteilen hinaus sollen weitere nachwachsende Baustoffe wie Dämmung, Farben, Fassadenlösungen sowie die Verwendung biobasierter beziehungsweise natürlicher Baustoffe im Innenausbau als Teil einer ganzheitlichen Planung realisiert sein. Bauvorhaben, bei denen nachwachsende Rohstoffe ausschließlich in Form einer Holzkonstruktion verwendet wurden, können nicht berücksichtigt werden.

Noch schnell mitmachen!

Wer sich für den Enercity Energie-Effizienzpreis für Norddeutschland 2016  bewerben will, muss sich sputen, die Frist läuft nur noch bis 31. Januar. Gesucht werden Innovationen oder auch bereits umgesetzte Projekte, zum Beispiel aus der der Gebäudesanierung oder im Mobilitätsbereich. Sie müssen in Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Mecklenburg-Vorpommern, Berlin, Brandenburg oder Sachsen-Anhalt umgesetzt worden sein. Der Preis wird in den Kategorien Großunternehmen, kleine und mittlere Unternehmen und Wissenschaftliche Leis tungen vergeben und ist pro Kategorie mit 10.000 Euro dotiert.

meister.de

Auf unserem Expertenblog finden Sie Fachwissen und spannende Beiträge rund um die Themen Handwerk, Bauen, Wohnen und Sanieren.
Die vielseitigen Kategorien, mit nützlichen Tipps und Checklisten sind hilfreich für Handwerker, Heimwerker, Bauherren und alle die gerne anpacken.

Fragen? Feedback? Anmerkungen?
Kommentar hinterlassen oder eine Mail an redaktion@meister.de schreiben
meister.de

/ DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

FOLGEN SIE UNS

Alle Rechte vorbehalten © Portal United AG 2020