Checkliste: Streichen – Die Vorbereitungen

Hin und wieder braucht das eigene Zuhause einfach mal einen neuen Anstrich. Entweder um die Farbe wieder aufzufrischen, kleine Flecken zu beseitigen oder natürlich auch, um die Wohnung umzugestalten. Doch ganz egal welche Farbe es werden soll, bevor die Malerarbeiten losgehen können, braucht es neben der Farbauswahl noch ein wenig mehr an Vorbereitung. Die Möbel müssen ausgeräumt oder von den Wänden weggerückt werden und sämtliche Maler-Utensilien noch bereitgelegt werden. Damit es etwas schneller geht, das Malern Spaß macht und sich das Ergebnis hinterher auch sehen lassen kann, hat meister.de die wichtigsten Schritte zusammengestellt:

Das sollte ich zur Hand haben:

  • Dünne Abdeckplanen für die Möbel, Malervlies oder reißfeste Folie für den Boden
  • Malerkrepp, um Lichtschalter, Steckdosen und Fensterrahmen nicht mit Farbe zu verschmutzen
  • Ein feuchtes Tuch, falls doch mal etwas daneben geht
  • Kleine und große Pinsel, am besten mit längerem Stiel
  • Eine Farbrolle und ein Farbabstreifgitter für die bestmögliche Farbaufnahme bzw. zum Abgeben überschüssiger Farbe
  • Teleskopstiel, um ständiges hoch- und runterklettern von der Leiter zu vermeiden
  • Evtl. Tiefengrund, um die Fläche vorzubereiten, besonders wenn es sich um sandende Putze oder stark saugende Flächen handelt
  • Eimer, falls die Farbe noch gemischt werden muss
  • Einweganzug oder Arbeitskleidung
  • Und nicht vergessen! Die neue(n) Wunschfarbe(n)

So gelingt der Anstrich

  • Fenster am besten öffnen
  • Decke falls nötig zuerst streichen
  • Langsam rollen, damit es nicht zu sehr spritzt
  • Farbe zunächst in den Ecken und oberhalb der Fußleisten auftragen, hierfür eignet sich eher der Pinsel
  • Damit alles gleichmäßig wird, sollte die Farbe möglichst vertikal aufgetragen werden

Nach dem Streichen:

  • Pinsel und Farbrollen gut auswaschen, damit sie wieder verwendet werden können.
  • Den Raum weiterhin gut lüften, damit alles abtrocknen kann.
  • Die Planen am besten erst nach ein paar Stunden oder am nächsten Tag entfernen, nicht dass doch noch Farbkleckse auf dem Boden oder den Möbeln landen
  • Farbeimer mit übriger Farbe fest verschließen und aufbewahren, leeren Farbeimer ausspülen und dann ab in die gelbe Tonne/ den gelben Sack

Die Checkliste zum Streichen als PDF zum Download:
PDF_Checkliste_Streichen_Meister_de

meister.de

Auf unserem Expertenblog finden Sie Fachwissen und spannende Beiträge rund um die Themen Handwerk, Bauen, Wohnen und Sanieren.
Die vielseitigen Kategorien, mit nützlichen Tipps und Checklisten sind hilfreich für Handwerker, Heimwerker, Bauherren und alle die gerne anpacken.

Fragen? Feedback? Anmerkungen?
Kommentar hinterlassen oder eine Mail an redaktion@meister.de schreiben
meister.de

/ DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

FOLGEN SIE UNS

Alle Rechte vorbehalten © Portal United AG 2019