Unsere Garten-Tipps im März

Gestern haben wir in unserem Blog die großen Aufgaben für die anstehende Frühlings-Gartenarbeit vorgestellt. Heute stellen wir noch einige kleine vor, die jeder schnell erledigen kann und die ebenfalls tolle Ergebnisse für den Garten bringen.

Kirschlorbeer schneiden

  • Behutsam vorgehen
  • Auf die elektrische Heckenschere verzichten
  • Geschädigte oder zu lange Zweige am besten einzeln mit der Gartenschere entfernen

Kräuter stutzen (z.B. Thymian, Bohnenkraut, Salbei, Rosmarin)

  • Verholzende Pflanzen etwa ein bis zwei Drittel mit der Schere kürzen
  • So werden die Sträucher wieder buschig und bilden mehr würzige Blätter

Steckzwiebeln vorbehandeln

  • Die Steckzwiebeln für einen Tag ins Wasser legen, dadurch wurzeln sie schneller
  • Anschließend können die Zwiebeln in einem Abstand von ca. 5 Zentimetern gesteckt werden
  • Zwei Monate später können die ersten Zwiebeln geerntet werden

Rosenstämmchen richtig schneiden

  • Wichtig ist, mit einer scharfen Rosenschere zu arbeiten
  • Zunächst totes und schwaches Holz entfernen
  • Außerdem kleine und zu eng nebeneinander wachsende Seitentriebe rausnehmen
  • Bei Hochstammrosen werden die Haupttriebe kaum eingekürzt, da hier eine schöne Kronenform entscheidend ist
  • Die Rosen werden auf eine Länge von 20 bis 30 Zentimeter zurückgeschnitten

Gartenmöbel auswintern

  • Gartenmöbel gründlich von Staub und anderen Ablagerungen befreien
  • Sollten die Holzmöbel durch jahrelange Sonneneinstrahlung grau geworden sein, kann man dem Holz mit einem speziellen Auffrischungsanstrich wieder seinen ursprünglichen Farbton zurückgeben
meister.de

/ DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

FOLGEN SIE UNS

Alle Rechte vorbehalten © Portal United AG 2020