Silberfische endgültig loswerden – Silberfischchen dauerhaft loswerden

Wenn Sie nachts ins Bad kommen, huschen kleine silberne Tierchen zurück in Spalten und Ecken: Silberfische haben Ihre Wohnung zur Heimat gewählt. Wie es dazu kommt und was Sie gegen diese Insekten tun können, erfahren Sie im folgenden Artikel. Alle Informationen wie Sie Silberfische endgültig loswerden finden Sie am Ende des Artikels in einer übersichtlichen Infografik zusammengefasst.

Silberfische – ein lebendes Fossil

Silberfische (Lepisma saccharina) sind kleine, flügellose und silberfarbene Insekten, die Wärme und Feuchtigkeit lieben und sich deswegen in unseren Bädern oder oft auch Vorratskammern sehr wohl fühlen. Silberfische sind über 300 Millionen Jahre alt, haben einen Schuppenpanzer und sind ca. 1 cm lang. Sie haben natürliche Feinde: beispielsweise Spinnen oder Ohrwürmer. Ein Silberfische-Befall stellt an sich für Ihren Haushalt keine Gefahr dar. Man könnte sie sogar als nützlich erachten, da sie Schimmelpilze und Hausstaubmilben fressen. Wenn Sie jedoch eine Bibliothek haben, sollten Sie versuchen, die Insekten loszuwerden, da sie auch gerne Papier und Kleber fressen und daher in großen Zahlen Ihre Bücher nachhaltig schädigen können. Allgemein gilt aber: Silberfische sind ungefährlich und müssen nicht entfernt werden. Wie Sie auf natürlichem Weg Silberfische endgültig loswerden haben wir für Sie im folgenden Absatz zusammengefasst.

Natürliche Fallen gegen Silberfische – Silberfische endgültig loswerden

Da der Anblick der kleinen Krabbler jedoch nicht besonders appetitlich ist, stellen wir Ihnen hier einige Methoden vor, wie Sie Silberfische ohne den Einsatz von Chemikalien schnell wieder aus Ihrem Heim herausbekommen.

Den Wohnraum entziehen

Die vielleicht nicht einfachste, aber sicherlich sinnvollste Methode ist: Nehmen Sie den Silberfischen ihren Wohnraum. Die kleinen Tierchen lieben wie bereits erwähnt das Feuchte und Warme. Lüften Sie die befallenen Räume regelmäßig, trocknen Sie Ihre Wäsche nicht in diesen Räumen und drehen Sie wenn nötig die Heizung herunter, dann sollten die Silberfische von selbst verschwinden. Wenn dies nicht der Fall ist und Sie einen verstärkten Befall bemerken, sollten Sie einen Fachmann zu Rate ziehen, da dies möglicherweise ein Hinweis auf Schimmelbefall oder ein leckendes Rohr an einer nicht einzusehenden Stelle ist.

Mit Gerüchen vertreiben

Eine weitere Möglichkeit besteht darin, Schalen mit Zitronenessenz oder Lavendelduft aufzustellen. Silberfische mögen diesen Geruch nicht und werden daher diese Stellen meiden. Außerdem können Sie den Insekten Ihre Rückzugsorte entziehen, indem Sie sorgfältig jede Ritze oder offene Fuge im befallenen Raum verschließen. Mit diesen Methoden können Sie die Silberfische wieder aus Ihrem Zuhause verscheuchen.

Lebendfallen aufstellen

Man kann aber auch Fallen bauen, die über Nacht aufgestellt werden. Die gefangenen Tierchen werden am nächsten Morgen beispielsweise in der Komposttonne entsorgt. Das geht beispielsweise, indem Sie ein Stück Papier mit Honig bestreichen und in dem betroffenen Raum auslegen. Die Silberfische fressen den Honig und bleiben dann darin kleben. Am nächsten Tag müssen Sie nur die gesamte Konstruktion im Müll entsorgen. Dasselbe können Sie mit einer kleinen Box und ein paar Stückchen gekochter Kartoffel machen oder Puderzucker auf einer Tüte  –  die Silberfische verkriechen sich nach dem Fressen in der Tüte. Sie können außerdem auch Klebefallen in Drogerie- oder Baumärkten erwerben.

Tödliche Mittel

Drastischere Methoden zum Silberfische endgültig loswerden, mit denen Sie die Insekten nicht fangen, sondern ihnen vollständig den Garaus machen können, sollten Sie nur in Ausnahmefällen einsetzen. Hierzu empfiehlt sich beispielsweise der Einsatz von kochendem Wasser. Viele Silberfische finden durch die Abflüsse in Dusche und Waschbecken den Weg in Ihr Haus. Schütten Sie hin und wieder kochendes Wasser in die entsprechenden Abflüsse, um sich aller darin befindlichen Silberfische zu entledigen. Alternativ können Sie die kleinen Krabbler auch mit Backpulver füttern. Da das Backpulver bei Feuchtigkeit aufquillt, sterben die Silberfische daran. Sollten Sie keine Haustiere oder Kinder im Haus haben, können Sie auch eine Schale mit Wasser und Salmiak in den betroffenen Räumen aufstellen.

Wie Sie sehen, gibt es eine Vielzahl an Hausmitteln, um diese Tiere wieder aus Ihrem Haus zu vertreiben. Wenn Sie trotz aller Mühen weiter belästigt werden, lohnt es sich, das Haus auf Ursachen inspizieren zu lassen.

Infografik Silberfische endgültig loswerden:

Infografik: Mit diesen Mitteln Silberfischchen endgültig loswerden - Silberfische endgültig loswerdenProduktempfehlung, wenn Sie nicht mit Hausmitteln die Silberfische endgültig loswerden

Und falls die Hausmittel nicht zur Beseitung der Silberfische beitragen, haben wir eine Produktempfehlung für Sie. Jetzt Anti Silberfisch Spray bestellen – biologisch abbaubar:

meister.de

Auf unserem Expertenblog finden Sie Fachwissen und spannende Beiträge rund um die Themen Handwerk, Bauen, Wohnen und Sanieren.
Die vielseitigen Kategorien, mit nützlichen Tipps und Checklisten sind hilfreich für Handwerker, Heimwerker, Bauherren und alle die gerne anpacken.

Fragen? Feedback? Anmerkungen?
Kommentar hinterlassen oder eine Mail an redaktion@meister.de schreiben
meister.de

/ DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

FOLGEN SIE UNS

Alle Rechte vorbehalten © Portal United AG 2020