Naturnahes Eigenheim – Wissenswertes rund um das Erdhaus

Sie ähneln den Bauten aus dem Film Der Herr der Ringe und Der Hobbit – die Rede ist von Erdhäusern, die in den letzten Jahren immer mehr Anhänger finden. Es kann durchaus sein, dass sich diese Hausform aufgrund der beiden Romanverfilmungen zu einem Trend entwickelt hat. Bei genauerem Hinsehen wird schnell deutlich, dass mehr Gründe für das Erdhaus sprechen, als eine Nebenrolle in einem Film.

Der Hausbau hat sich in den letzten Jahren sichtlich geändert. Die Entwicklungen sind in erster Linie mit neuen Standards verbunden, die Neubauten in Deutschland einhalten müssen (Stichwort Energieeinsparverordnung ). Hinzu kommt ein wachsendes Bewusstsein für Nachhaltigkeit. Laut der Studie Wohntrends 2030 – Die Wohnwünsche der Zukunft werden vielfältiger werden in den nächsten Jahren funktionale, bescheidene Wohnkonzepte an Bedeutung gewinnen. Das Erdhaus könnte in diesem Bereich eine Rolle spielen.

Mit dem Eigenheim die Nähe zur Natur finden

Die Nähe zur Natur ist ein Kriterium, welches immer mehr Häuslebauer interessiert. Für viele von ihnen stellt der Garten die einzige Möglichkeit dar, sich (in der Freizeit) in einer natürlichen Umgebung aufzuhalten.

Eine Alternative stellen Erdhäuser dar, die seit geraumer Zeit immer mehr Menschen begeistern. Über den Ursprung dieser Bauten gibt es keine genauen Informationen. Es ist jedoch bekannt, dass die Indianer in Amerika Häuser in die Erde bauten, um sich vor den kalten Wintern zu schützen. Ihre Tipis boten keinen ausreichenden Schutz für die kalte Jahreszeit.

In Europa sind Erdhäuser unter anderem in Island vorzufinden, jedoch sind sie fast alle verlassen und werden seit Jahren nicht mehr verwendet. Das liegt nicht an ihrer fehlenden Funktionalität, sondern an der Tatsache, dass sie sehr abgelegen liegen.

Das Erdhaus im Überblick

Erdhaus wie im Fantasyfilm in Neuseeland

Erdhaus wie im Fantasyfilm in Neuseeland.

Erdhäuser bestehen, wie der Name bereits sagt, aus Humus. Es handelt sich um einen natürlichen, kostenlos verfügbaren Baustoff. Die Erde dient zum Teil der Decken- und Wandkonstruktion der Immobilie.

Da Erdhäuser kein offiziell anerkanntes Produkt sind, gibt es keine feste Definition für diese Bauweise. Die Varianten in Island zum Beispiel sehen wie simple Häuser aus, die bis auf die Vorderseite komplett aus Erde bestehen. Auch in osteuropäischen Ländern wie Rumänien wurde früher Erde verwendet, um 60 bis 80 Zentimeter starke Wände zu bauen.

Architekten wie Peter Vetsch, die moderne Erdhäuser realisieren, integrieren sie stattdessen in einen Hügel. Der Züricher Vetsch ist Europas Pionier im Bau von Erdhäusern. Er hat 1974 sein erstes Eigenheim aus Erde entworfen. Die Strukturen von Erdhäusern werden (meist im Voraus) im Spritzgussverfahren erstellt. Der Vorteil des Spritzbetongewölbes liegt darin, dass es in puncto Gestaltung keine Grenzen gibt. Das ist bei dieser Hausart von großer Wichtigkeit, da möglichst viel Licht ins Innere des Gebäudes eindringen muss.

Die Vorteile von Erdhäusern

Das Erdhauskonzept überzeugt mit zahlreichen Vorteilen, die keine andere Bauart ermöglicht. Es ist ohne Frage eine bis dato seltene und auffällige Möglichkeit, ein Haus zu realisieren. Doch für die Bewohner der hobbitähnlichen Hausform spielt der Seltenheitswert keine große Rolle. Für sie zählen die Vorteile der Bauweise:

  1. Minimaler Energiebedarf: Die Fensterseite ist auf den Süden ausgerichtet, um einen maximalen Lichteinfall zu garantieren. Der Rest des Hauses ist im Erdreich vergraben. Die im Haus automatisch entstehende Wärme (Körperwärme, Abwärme vom Kochen, etc.) wird in der Gebäudehülle gespeichert.
  2. Erd- & Sturmschutz: Durch die in den Boden eingegrabene Bauweise sind Erdhäuser gut gegen Stürme geschützt. Aufgrund fehlender Ecken besitzt das Haus keine Angriffspunkte, die der Immobilie bei einem Erdbeben zum Verhängnis werden könnten.
  3. Dachbepflanzung: Die Dacheindeckung besteht aus Aushubmaterial, welches mit Nutzpflanzen verschönert werden kann. Es sammelt Regenwasser und gibt es fortlaufend ab.

 

Statt einer Baufinanzierung benötigen Sie einen Bankkredit zur Realisierung Ihres Erdhauses?

Hier finden Sie passende Kreditangebote:

meister.de

/ DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

FOLGEN SIE UNS

Alle Rechte vorbehalten © Portal United AG 2020