Tipps für den idealen Messeauftritt Ihres Betriebs

Wann haben Sie zuletzt eine Messe besucht? Nein, nicht als Besucher, sondern als Aussteller. Handwerksbetriebe können mit einem Messeauftritt neue Kunden sowie Partner finden. Was diese Marketingmaßnahme kostet und wie aufwendig sie ist, erfahren Sie im Anschluss.

 

Messestand als Handwerksbetrieb: Das Potenzial im Überblick

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, den Firmenauftritt zu realisieren. Einige Handwerksbetriebe schalten Zeitungsannoncen, andere konzentrieren sich auf eine Onlinepräsenz. Warum treffen Sie sich mit potenziellen Kunden und Partnern nicht auf einer Messe? Der direkte Kontakt ist meist sehr viel persönlicher und bietet größeres Potenzial, neue Menschen kennenzulernen.

Die einzige Voraussetzung für eine erfolgreiche Messepräsenz ist ein gut vorbereitetes Standpersonal und eine ordentliche Dokumentation der gesammelten Kontakte – dann hat sich der Messestand als Handwerksbetrieb gelohnt.

 

Kosten für Messeauftritt: Wie teuer ist die Marketingmaßnahme?

Ein Messestand als Handwerksbetrieb ist nur erfolgreich, wenn das investierte Geld zurückgewonnen wird. Mit welchen Kosten ist zu rechnen? Das hängt von den Wünschen des Betriebs ab. Die Kosten können Sie in folgende Kategorien unterteilen:

  • Anfahrt, Verpflegung, Übernachtung
  • Standinfrastruktur (Strom, Internet)
  • Messestand mieten
  • Theke, Tisch, Möbel ausleihen
  • Werbematerial (Flyer, Broschüren, Visitenkarten)
  • Werbegeschenke
  • Personalkosten

Genaue Zahlen nennen, ist schwierig. Rechnen Sie aber mit einer Summe im mittleren vierstelligen Bereich für die direkten Kosten (Messestand, Ausstattung, Werbematerial, etc.) sowie noch einmal derselben Summe für die Manntage (Anreise, Vorbereitung, Durchführung, Aufbereitung der Daten).

Gerade die indirekten Kosten werden häufig falsch kalkuliert. Bedenken Sie, dass die Anreise Zeit und Geld kostet, genauso eine Hostess, die Vorbereitung, Durchführung sowie Nachbereitung.

 

Zeitaufwand für Messeauftritt: Vorbereitung und Durchführung

Die zuvor genannten indirekten Kosten für einen Messeauftritt fallen unter den Zeitaufwand, den Sie einkalkulieren müssen. Folgende Kosten kommen auf Sie zu:

  • Anreise: Je nach Austragungsort mindestens zwei Tage
  • Vorbereitung: Etwa eine Arbeitswoche (5 Tage)
  • Durchführung: 2 Tage für An-/Abreise sowie 3 Tage für Messe
  • Nachbereitung: 2 Tage für die Auswertung der Daten

Insgesamt zehn Personentage beträgt der geplante Zeitaufwand für einen Messeauftritt.

 

Messestand gestalten und organisieren

Bei der Gestaltung des Messestandes können Sie Ihren Zeit- und Kostenaufwand verringern, je nachdem, welche Option Sie auswählen:

  1. Fertiges Konzept von Messeveranstalter erwerben
  2. Messebauer mit Gestaltung beauftragen
  3. Gestaltung sowie Auf- und Abbau in Eigenregie

Als Faustregel gilt: Je kleiner der Betrieb, desto eher lohnen sich die dritte oder erste Möglichkeit. Die Kosten für Messebauagenturen sind meist hoch und lohnen sich nur bei mittelständischen Firmen.

Wenn Sie eine Messe zum ersten Mal besuchen, sollten Sie bei der Gestaltung Ihres Stands auf Minimalismus setzen. Vergessen Sie nicht, dass der Stand Ihren Betrieb repräsentieren muss. Verzichten Sie dabei auf ausgefallene Ideen, die nach hinten losgehen können oder Ihre Kosten unnötig in die Höhe treiben. Konzentrieren Sie sich besser auf Tische für angenehme Kundengespräche und Theken, hinter denen Sie Infomaterial verstauen können. Vergessen Sie nicht Flyer, Broschüren, Visitenkarten sowie Werbegeschenke parat zu haben.

 

Checkliste Messeauftritt

Planen Sie Ihren ersten Messeauftritt? Dann orientieren Sie sich an unserer Checkliste:

  • Zeitaufwand für Messeauftritt kalkulieren
  • Gesamtkosten für Messeauftritt berechnen
  • Standpersonal gut vorbereiten
  • Eine gute Hostess auswählen
  • Gesammelte Daten auswerten
meister.de

meister.de

Auf unserem Expertenblog finden Sie Fachwissen und spannende Beiträge rund um die Themen Handwerk, Bauen, Wohnen und Sanieren.
Die vielseitigen Kategorien, mit nützlichen Tipps und Checklisten sind hilfreich für Handwerker, Heimwerker, Bauherren und alle die gerne anpacken.

Fragen? Feedback? Anmerkungen?
Kommentar hinterlassen oder eine Mail an redaktion@meister.de schreiben
meister.de

Letzte Artikel von meister.de (Alle anzeigen)

/ DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

FOLGEN SIE UNS

Alle Rechte vorbehalten © united vertical media GmbH 2017