Low-Budget-Häuser: Kostengünstig bauen

Ein Interview mit Autor Thomas Drexel zum Thema Low-Budget-Häuser: Kostengünstig bauen.

Thomas Drexel, Autor von Low Budget, Moderne Einfamilienhäuser unter 250.000 Euro

Thomas Drexel (© Alexandra Drexel).

Steigende Immobilienpreise und hohe Baukosten lassen vor allem junge Familien häufig davor zurückschrecken, sich den Traum vom Eigenheim zu erfüllen. Doch, dass es möglich ist, auch mit einem kleinen Budget ein Haus zu bauen oder zu renovieren, das genügend Platz bietet und den Ansprüchen gerecht wird, zeigt Thomas Drexel mit seinem Buch Low-Budget – Moderne Einfamilienhäuser unter 250.000 Euro. Mit diesem Buch erklärt der bekannte Architekturbuchautor und Gestaltungsexperte sehr praxisbezogen anhand echter Bauprojekte, wie man erfolgreich ein Low-Budget-Haus plant, umsetzt und einrichtet. In unserem Interview verrät er, welche ersten Schritte angehende Bauherren auf ihrem Weg zum neuen Low-Budget-Haus tun sollten.

meister.de: Was ist ein Low-Budget Haus? Wodurch zeichnet es sich aus?

Thomas Drexel: Es gibt natürlich zahlreiche Definitionen, die den Begriff erklären, aber man könnte es ganz einfach so ausdrücken: Ein Haus, das unter dem Durchschnittspreis liegt und bei dem man von Beginn an darauf bedacht ist, Kosten zu sparen. Es geht aber keinesfalls um einen Billigbau, im Gegenteil, neue Low-Budget-Häuser stehen für hohen architektonischen Anspruch und Qualität.

In der Regel haben sie eine Größe von 100 bis 120 Quadratmetern. Aber auch Häuser mit 140 bis 150 Quadratmetern können, je nach Kosten, als Low-Budget-Haus bezeichnet werden. Trotzdem macht es keinen Sinn diese Häuser größer zu bauen als es notwendig ist und es wäre auch nicht zielführend, wenn dabei mit Raum um sich geworfen wird.

Wie kam es zu dem Buch?

Low Budget Moderne Einfamilienhäuser unter 250000 von Thomas Drexel

Low Budget: Moderne Einfamilienhäuser unter 250.000 Euro von Thomas Drexel

Die vorangegangenen Bücher im Bereich Low-Budget Häuser haben gezeigt, dass es einen großen Bedarf gibt, günstig und hochwertig zu bauen. Die Leser brauchen dafür aber konkrete, aktuelle Inhalte und Beispiele, die zur Vorbereitung und als Ideengeber genutzt werden können. Da die Baupreise steigen und sich der Markt stets verändert und entwickelt, ist es wichtig immer wieder neue Projekte und neue Low-Budget-Häuser vorzustellen. Und so war es an der Zeit die Reihe Low-Budget-Häuser um das Thema kostengünstig Bauen fortzusetzen.

Jetzt das Buch online bestellen!

Was deckt das Buch ab bzw. an wen richtet es sich?

Das Buch ist im Allgemeinen eine Handreichung für Bauherren, die dazu dient, sich an den verschiedenen Projekten, Bauweisen und Bautypen zu orientieren. Aber es geht auch um konkrete Fragen und Planungsschritte, wie z.B. „Wie gehe ich vor?“, „Wen beauftrage ich?“, sodass vom Grundstückserwerb, bis hin zur Bauabnahme alles abgedeckt ist und beantwortet wird.

Worauf müssen Bauherren bei der Planung eines Low-Budget-Hauses besonders achten?
Welche Probleme können beim Bau neuer Low-Budget-Häuser auftreten?

Das Schwierigste ist oft, ein passendes Grundstück zu finden, das nicht zu groß ist und schon zu Beginn die Kosten sprengt.

Hat man einen passenden Bauplatz gefunden, ist es wichtig, frühzeitig einen kompetenten Planer beiseitezuziehen. Im Bereich neue Low-Budget Häuser sind das oft junge Architekten oder Spezialisten, die solche Bauaufgaben wahrnehmen können und möchten. Denn viele Architekten scheuen sich auch davor, den Schwerpunkt der Planung auf die Kosten zu legen. Obwohl sich schon mehrfach gezeigt hat, dass es sogar bei Villen möglich ist, die Kosten einzuhalten und günstig zu bauen.

Bei der weiteren Planung mit dem Architekten müssen die Bauherren dann auch auf die Auswahl des Raumprogramms achten. Hier stellt sich dann nämlich die Frage: Was brauche ich wirklich? Wünsche und Notwendigkeiten müssen also unter einen Hut gebracht werden.

Das gilt auch für den Innenausbau. Wie soll der Grundriss aussehen, wie teilt man die Räume am besten ein? Denn hier lassen sich mit wenigen Quadratmetern hohe Kosten sparen. Es ist zum Beispiel möglich den Spitzboden mit einzubeziehen, entweder als Kinderzimmer oder für eine Schlaf- und Arbeitsgalerie. Ziel sollte es auf jeden Fall sein, so wenig Stauraum wie möglich ungenutzt zu lassen. Also den Innenraum visuell großzügig zu gestalten und freie Flächen intelligent zu nutzen. Beispielsweise auch durch einen kombinierten Wohn- und Kochbereich, was es ermöglicht kompakter zu bauen. Es können aber auch erhebliche Kosten gespart werden, wenn z.B. kein Keller notwendig ist.

Je nach den handwerklichen Qualitäten, die man als Bauherr mitbringt und wie viel Zeit man für Eigenleistungen investieren kann, stellt sich auch die Frage, wo man selbst anpacken kann oder wann ein Handwerker beauftragt werden muss. Damit einhergehend muss auch geklärt werden, ob in reiner Holzbauweise gebaut werden soll – hier kann man nämlich relativ viel selbst machen – oder massiv. Eine Absprache mit dem Architekten und schließlich auch mit den Handwerkern, ist dabei natürlich sehr wichtig.

Die allgemeine Herausforderung für alle Beteiligten besteht darin, allen Ansprüchen in adäquater Weise gerecht zu werden, aber dabei stets die Kosten im Blick zu haben.

Im November erscheint ein weiteres Buch von Ihnen, mit dem Titel „Aktuelle Top 100 Häuser“. Wo liegt hier der Schwerpunkt?

Aktuelle TOP 100 Häuser von Thomas Drexel

Aktuelle TOP 100 Häuser von Thomas Drexel

Ziel dieses Buches ist es, ein Kompendium von Einfamilienhäusern vorzustellen, in erster Linie aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, aber auch aus dem restlichen Europa und sogar den USA, um eine möglichst große Bandbreite von Wohnhausarchitektur zu zeigen. Sei es in Bezug auf die Dächer, die Farbigkeit, den Bautypus oder die Lage, also ob das Haus z.B. an der Küste steht oder in einer Siedlung. Die ausgewählten Häuser sollen einen größtmöglichen Nutzen für den Leser haben. Denn sowohl für Bauherren als auch für Architekten können sie eine wichtige Planungshilfe sein. Das hat sich auch schon bei den vorangegangen Büchern gezeigt, die von Architekten und Bauherren genutzt werden, um sich über die verschiedenen Möglichkeiten auszutauschen.

Hier das Buch online bestellen!

Wir danken Thomas Drexel für das Interview.

 

 

Hier können Sie beide Bücher online bestellen:


Weitere Artikel zum Thema Hausbau und Kosten:

 

Sie möchten kostengünstig bauen und statt einer Immobilienfinanzierung benötigen Sie einen Bankkredit zur Realisierung Ihres Low-Budget-Hauses?

Hier finden Sie passende Kreditangebote:

meister.de

/ DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

FOLGEN SIE UNS

Alle Rechte vorbehalten © Portal United AG 2020