Ein kleines Badezimmer einrichten

Schon mit wenig Aufwand ist es möglich, ein kleines Badezimmer in eine einladende, geräumig anmutende Wellness-Oase zu verwandeln. Dabei ist es nicht einmal erforderlich, tief in die Tasche zu greifen oder umfangreiche Baumaßnahmen durchzuführen. Vielmehr reicht es aus, wenn einige wenige Tipps beherzigt werden.

Optische Tricks für ein kleines Badezimmer

Das Bad ist meist die erste Räumlichkeit, die wir nach dem Aufstehen betreten. Aber jeden Morgen aufs Neue in eine karge, kleine Nasszelle zu gehen, um das alltägliche Reinigungs- und Pflegeritual zu absolvieren, ist gewiss kein sonderlich erfrischender Start in den Tag. Handlungsbedarf ist gefragt. Eines vorweg: Je weniger „Arbeit“ das Auge beim Betrachten der Räumlichkeit hat, je weniger es folglich durch „wirre“ äußere Einflüsse irritiert wird, desto wohltuender ist der Blick in die jeweilige Räumlichkeit. Daher empfiehlt es sich, die Fugen zwischen den Wand-, Boden- und Deckenfliesen möglichst schmal zu halten. Dadurch wirkt alles viel ruhiger und besänftigender. Im Gegensatz dazu ist es in einem kleinen Badezimmer sehr gern gesehen, durch aufwendig gearbeitete Eye-Catcher Akzente zu setzen. Ein filigranes Mosaik an der Decke, exquisite Verzierungen aus Glas, Muscheln oder gar aus Gold an den Wänden oder auf dem Boden ziehen die Blicke geradezu magisch auf sich und lenken so geschickt von den beengten Gegebenheiten im Bad ab.

Spieglein, Spieglein an der Wand …

Spiegel leisten einen wesentlichen Beitrag, wenn es darum geht, einen Raum größer, heller und freundlicher erscheinen zu lassen. Sicherlich müssen nun nicht alle vier Wände, Decke und Boden mit Spiegeln verkleidet werden, um diesen Effekt zu erzielen. Schon mit ein paar vereinzelten Spiegelelementen lässt sich Großartiges erreichen. Ein extrabreiter Spiegel mit naturfarbenem Rahmen über dem Waschbecken sowie in derselben Höhe auf der gegenüberliegenden Wand – das macht wahrlich etwas her. Ganz nebenbei hat man beim Frisieren sowohl das Gesicht als auch den Hinterkopf optimal im Blick. Passend zurechtgeschnittene Spiegel-Elemente, auf einzelnen Wandfliesen platziert, wirken ebenfalls kreativ und verleihen dem Gesamtbild eine designstarke Note. LEDs oder kleine Birnchen schenken dem Spiegel über dem Waschmittel eine ausgesprochen stylische Optik. Überdies wird somit das Bad gekonnt ausgeleuchtet, sodass die Räumlichkeit größer wirkt. Leucht-Elemente, in Regalen implementiert, sowie kunstvolle Leuchten an der Decke runden das Ambiente wirkungsvoll ab.

Natur pur im kleinen Badezimmer

Ein vollständig gefliestes Bad macht den Raum insgesamt großflächiger. Es sollte jedoch bedacht werden, dass das Bad somit durchaus auch kalt und ungemütlich anmuten kann. Warme Farben oder Kolorierungen in Naturfarben sind deshalb besonders empfehlenswert, da sie zu einem dezenten, warmen Ambiente beitragen. Der geräumige Effekt durch eine einheitliche Konzeptionierung des Bades kann stilvoll unterstrichen werden, zum Beispiel durch längs verlegte Feuchtraumpaneele wie diese, gesehen bei Holz-Direkt24. Eine helle, freundliche Nuancierung für Bodenbelag oder Decke – und schon wirkt das Badezimmer geräumig und geschmackvoll. Idealerweise kommen diesbezüglich einheitliche Materialien zum Einsatz. Auf diese Weise ergibt sich eine optische Einheit, die den Raum wiederum größer wirken lässt. Das Tüpfelchen auf dem „i“ sind helle, farblich passende Möbel, die möglichst mit dem Look von Decke und Boden harmonieren. Schmucke Stein-Elemente oder Accessoires, naturfarbene Hölzer und weißes, creme- oder champagnerfarbenes Interieur verleihen dem kleinen Bad außerdem ein attraktives Flair. Diese Wirkung kann übrigens mit einem kleinen Trick intensiviert werden. So ist es wichtig, die Möbel nicht quer zu platzieren, sondern in Längsrichtung zur Eingangstür. Das „streckt“ den Raum optisch. Quer stehende Möbel haben gerade in kleinen Bädern einen leicht „blockierenden“ Effekt. Denn auf das Auge des Betrachters wirken sie mitunter störend und lassen die Räumlichkeit insgesamt kleiner erscheinen.

meister.de

Auf unserem Expertenblog finden Sie Fachwissen und spannende Beiträge rund um die Themen Handwerk, Bauen, Wohnen und Sanieren.
Die vielseitigen Kategorien, mit nützlichen Tipps und Checklisten sind hilfreich für Handwerker, Heimwerker, Bauherren und alle die gerne anpacken.

Fragen? Feedback? Anmerkungen?
Kommentar hinterlassen oder eine Mail an redaktion@meister.de schreiben
meister.de

/ DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

FOLGEN SIE UNS

Alle Rechte vorbehalten © Portal United AG 2020