Einrichtungsideen für das Babyzimmer

Mehr als neun Monate Zeit bleiben nicht, um das Babyzimmer im Voraus zu planen, und sich den Fragen zu stellen: „Welcher Raum eignet sich am besten?“ und „Wird es ein Mädchen oder ein Junge?“ Dann geht es an die Möbelbeschaffung. Wir erklären Ihnen, worauf Sie achten sollten.

Die Grundausstattung

Zuerst einmal sollten Sie sich auf das Wesentliche konzentrieren und die Funktionalität in den Vordergrund stellen. Regale mit Spielsachen oder ein überfüllter Kleiderschrank sehen zwar schön aus, sind jedoch in den ersten Monaten eher unwichtig. Zur absoluten Grundausstattung in einem Babyzimmer gehören:

  • Babybett
  • Wickelkommode
  • Regal mit ausreichen Stauraum für Wickelsachen und Kleidung

Sicherheit im Babyzimmer

Oberste Priorität bei Ihren Überlegungen  sollte die Sicherheit des Kindes sein, zumal wenn es tagsüber oder nachts zeitweise allein ist. Harte Kanten und billiges Material sollten Sie unbedingt vermeiden. Stattdessen sollten Möbelstücke mit abgerundeten Ecken gewählt werden. Das Babybett sollte auf jeden Fall Gitterstäbe haben, die hoch genug sind, damit Ihr Kind, wenn es älter ist nicht darüber klettern kann. Befestigen Sie Bilderrahmen, Wandregale und Lampen fest und sicher im Babyzimmer.

Sobald Ihr Kind krabbelt und laufen lernt, sollte genug Freiraum im Zimmer geschaffen werden.

 

Wandgestaltung im Babyzimmer

Wände und Decken vom Kinderzimmer können unterschiedlich gestaltet werden, zum Beispiel mit schönen Wandfarben, bunten Tapeten oder Wandstickern. Die Wandgestaltung mit heller Wandfarbe schafft im Babyzimmer eine freundliche Atmosphäre. Achten Sie hierbei unbedingt auf die Inhaltsstoffe der Farben. Es sollten keine gesundheitsgefährdenden Inhaltsstoffe enthalten sein. Legen Sie besonderes Augenmerk auf die Deckengestaltung, schließlich sieht Ihr Kind in den ersten Monaten hauptsächlich diesen Teil seines Zimmers.

Falls Sie gerne einen Maler engagieren wollen, finden Sie hier einen in Ihrer Nähe.

 

Bodenbelag im Babyzimmer

Als Bodenbelag im Babyzimmer eignet sich vor allem Teppich. Er schluckt Lärm und Staub, dämpft Trittgeräusche und bietet dem Baby einen weichen Untergrund zum Krabbeln. Allerdings muss er regelmäßig abgesaugt werden und ist bei größeren Verschmutzungen schwer zu reinigen. Auch Kork- und Holzparkett oder Laminat können im Zimmer Ihres Kindes einen guten Bodenbelag darstellen.

 

Weitere Ideen für die Einrichtung finden Sie online auf schoenerwohnen.de

Sebastian Frenzel
Letzte Artikel von Sebastian Frenzel (Alle anzeigen)

/ DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

FOLGEN SIE UNS

Alle Rechte vorbehalten © Portal United AG 2020